THC-Quartett holt den Team Cup 2019

Facebook Twitter Instagram

der Poker Piranhas tus BERNE e.V. in Hamburg

Am 02.03.2019 kommt es in der THC Arena wieder zum alljährlichen Vergleich der im LPV NRW e.V. organisierten NRW-Vereine in Form des Team-Cups – und als Gewinner des Jahres 2018 haben wir die Ehre und Freude, am 02.03.2019 hierfür Gastgeber zu sein.

THC Bochum gewinnt Team Cup de Poker Piranhas tus BERNE e.V. in Hamburg

Am Wochenende ging es für 4 Spieler des THC Bochum in Richtung Hamburg. Die Poker Piranhas des tus Berne haben zum jährlichen Teamcup eingeladen und Lukas LangeMichael RollaMichael Fischer sowie Daniel Unger sind dem Aufruf gefolgt, um den THC Bochum dort zu vertreten.
Los ging es am Freitag in aller Frühe. Der Tag sollte noch genutzt werden um auch etwas von Hamburg zu sehen und das gute Wetter zu genießen. So genossen wir gemeinsam mit den Gladbachern Katja ZelzJuergen Rix und Mi Cha El Schlabbers den Tag und schöpften Kraft bevor es dann am Samstag losging.

Um 10 Uhr fiel der Startschuss im Vereinsheim des tus Berne. Los ging es mit der Disziplin HeadsUp. Jeder von uns musste zu einem Spiel antreten, um wichtige Punkte für die Teamwertung zu sammeln. Zuerst konnte Michael R. sein Spiel für sich entscheiden und kurz darauf hatte auch Michael F. gewonnen. Für Lukas und Daniel sollten es jeweils zähe Spiele werden. Diese gingen bis in die hohen Blindstufen und auch der Rekord für das längste HeadsUp-Spiel des Tages wurde hier aufgestellt. Doch zu guter Letzt konnte Daniel sein Spiel gewinnen und auch Lukas war erfolgreich. Dabei war sehr beachtlich, dass Lukas‘ Gegner sich trotz 5 Mal unter 5 BB einen zwischenzeitlichen Chip Lead sicherte – aber am Ende reichte es dann doch noch für den Sieg für Lukas – mittlerweile schauten gefühlt 30 Leute zu, da das Spiel das letzte Duell in der ersten Runde war.

Die Punkteausbeute nach der ersten Session war also maximal und so teilte man sich zu diesem Zeitpunkt den ersten Platz mit den Gladbachern die ebenfalls eine starke Leistung gezeigt haben. Für jedes HeadsUp durften wir uns 15 Punkte auf das Konto schreiben und somit ging es mit 60 Punkten in die erste Pause des Tages.

Nach einer kurzen Pause sollte es dann in die 2. Runde gehen. Hier standen ein Einzel- und ein Team-SNG auf dem Plan.
Im Einzel-SNG trat Michael F. an. Leider war hier wenig zu holen und somit ziemlich früh Schluss als er mit KK in AA lief. Im Team SnG ging es für 3 Teams mit jeweils 3 Spielern pro Team an den Tisch. Das Besondere war es hier, dass man als Team versuchen musste die maximale Ausbeute am Tisch zu erzielen. Zusammenspiel war nicht nur erlaubt, sondern gefordert. Allerdings nicht mit verbalen Absprachen. Eine richtig spannende Angelegenheit. 
Im Team SnG traten somit die anderen 3 Spieler an. Gegner an dem Tisch waren neben No Deal Poker Piranhas tus Berne auch SV Arminia e.V. Hannover, die wir als Favorit an dem Tisch eingeschätzt haben. Zu Beginn zeigte die Arminia ihre ganze Klasse und erspielte sich eine Dominanz am Tisch. Sehr geschickt nutzte mal bereits Pre-Flop 3- und 4-Bets, um die Gegner zu isolieren. Nach einer kurzen Umstellung gelang es uns dann besser ins Spiel zu kommen. Michael R. war leider schon short, aber Lukas konnte in 2 Spots 2 Arminen vom Tisch nehmen und somit war die Dominanz der Arminia gestoppt und Lukas war massiver Chip Leader am Tisch. Wenig später musste allerdings Michael R. die Segel streichen und es war der 3. Seat Open am Tisch gefunden. Immerhin wurden es ein paar Punkte, die uns Michael sichern konnte.
Durch den Chip Lead konnte Lukas sehr gut Chips zu Daniel rüberschieben und somit waren beide Spieler wieder gut im Rennen. Nach einigen schwierigen Spots war leider aber auch für Lukas bald Schluss – es sollte einfach nicht sein und am Ende lief er short mit einem mittleren Pocket in die AA des Big Blinds. 
Somit auch hier nur ein paar wenige Punkte und was noch viel schlimmer wiegte, Daniel war nun mit einem Arminen und 3 Spieler von NoDeal Poker Piranhas allein am Tisch.
Daniel versuchte alles, war aber sehr short und konnte sich zumindest noch auf Platz 4 spielen und holte so weitere wichtige Punkte. Den Tisch konnte am Ende Alexander von Arminia für sich entscheiden. Starke Leistung!
Durch die magere Ausbeute in dieser Runde und die guten Leistungen der anderen Teams rutschte der THC vor der letzten Runde auf den 6. Platz ab.

Also war klar, dass ein gutes Ergebnis im MTT sowie etwas Schützenhilfe der anderen Teams von Nöten war.
Allerdings verlief auch hier die frühe Phase nicht sonderlich erfolgreich. Zuerst hat es Lukas erwischt. Einige Zeit später war dann auch für Michael R. Schluss. Als es an die letzten 3 Tische ging waren also noch Michael F. und Daniel unterwegs. Allerdings waren auch hier die Stacks bereits ziemlich klein also musste etwas Glück her. Durch Geduld und starkes Spiel konnten sich beide einen soliden Stack erarbeiten und haben es sogar an den Final Table geschafft.
Zu diesem Zeitpunkt wurde bereits fleißig gerechnet. Nachdem 3 weitere Spieler “überlebt” wurden war dann auch klar, dass der THC Bochum durch diese Leistung den Sieg davontragen würde. Aber es ging immer noch um die Ehrung des besten Einzelspielers (Punktesammlers) und so wurde fokussiert weitergespielt. Am Ende reichte es für Michael F. leider nicht für das Treppchen aber dennoch für einen starken 5. Platz. Nach einigen gewonnen Pötten und Double-Ups ging Daniel schlussendlich als Chipleader ins Headsup. Nach wenigen Händen ging es dann hier zu Ende und nachdem A6 gegen K9 gehalten hat stand es fest: Daniel hat das MTT gewonnen und ist bester Einzelspieler des TeamCups. Ein sensationelles Ergebnis rundet ein grandioses Wochenende in Hamburg ab! Was will man mehr. Nach der Siegerehrung kamen alle Beteiligten nicht mehr aus dem Lächeln raus und fuhren mit der Fülle an Pokalen in Richtung Hotel, wo man direkt vom dem Nahtwächter auf die Errungenschaften angesprochen wurde. Ich glaube wir konnten an dem Tag alle sehr gut schlafen!! 
Glückwunsch auch an die anderen Teams auf dem Treppchen. Starker Zweiter wurde High Five Holdem Poker Düsseldorf e.V. und Bronze sicherte sich SV Burgweinting Pokersport.
Am nächsten Morgen ging es dann nach dem Frühstück zurück nach Hause und wir sind uns sicher, wir kommen wieder liebes Hamburg!

So endete ein sehr erfolgreiches Event. Danke auch hier nochmals an die Poker Piranhas tus Berne für die Organisation dieses tollen Events. Wir kommen gerne im nächsten Jahr wieder!!

#FightOnTHC