Heads Up Live SEASON X – 6. Spieltag THC Bochum

Facebook Twitter Instagram
game-day-up-alt
6. Spieltag, 14. April 2019 – 13:00 Uhr
THC Arena, Bochum
THC logo-Head up team THC logo-Head up team vs logo-haetzupcologne
80 20
THC Bochum HätzUp Cologne
game-day-sioluette

Siegesserie unseres HeadsUp Teams hält an

Am heutigen Sonntag empfing unser HeadsUp Team das Team von HätzUp Colonia zum bereits 6. Saisonspiel. Nach bisher 4 Siegen bei nur einer Niederlage ging unser Team mit sehr viel Selbstbewusstsein ins Spiel. Unsere Gegner hatten bisher erst 2 Spiele und konnten dabei eine knappe Niederlage beim Vizemeister aus 2018 Holdem Cologne und einen Sieg gegen das Team der Poker Bundesliga Düsseldorf erzielen. Wir waren also gewarnt.

Sehr pünktlich trafen die Gäste bei uns in Bochum ein und hatten dabei ein starkes Team an Board. Mit insgesamt 7 (!!) Spielern war das Team angereist – Respekt.
Nachdem wir alles aufgebaut und uns entsprechend begrüßt hatten, stand zunächst das obligatorische Gruppenfoto auf dem Plan.
Im Anschluss ging es an die Tische, für unsere Gäste gingen Athanasios TsiolakidisStefan Wiener, Nicole Rodriguez und Aria Giovanoglou an den Start und spielten in der Reihenfolge gegen Lukas LangeJürgen KulkmannMichael Rolla und Daniel Unger.

Die erste Runde startete und relativ früh konnten die Gäste aus der Domstadt die ersten Zähler einfahren, als Stefan sein Duell gegen Jürgen um 8 Punkte gewinnen konnte. Wenige Minuten später konnten wir aber auch den ersten Sieg bejubeln. Michael R. sicherte sich einen Sieg im Duell gegen Nicole. Ein wenig länger dauerten die übrigen beiden Duelle. Aber auch hier gingen wir am Ende als Sieger vom Tisch. Lukas konnte sich gegen Atha durchsetzen und Daniel besiegte auch die bessere Hälfte von Atha – Aria. Somit konnten wir eine komfortable 20:8 Führung mit in die Pause nehmen.

Lukas vs. Atha => Sieg Lukas 10:0
Jürgen vs. Stefan => Sieg Stefan 0:8
Michael vs. Nicole => Sieg Michael 6:0
Daniel vs. Aria => Sieg Daniel 4:0

Die Pause nutzten beide Teams an der frischen Luft, um sich für die zweite Runde vorzubereiten und vor allem die Paarungen zu bilden, die nun in den kommenden beiden Runden auf dem Programm stehen sollten. Wie gewohnt ging es mit der Setzrunde des Gastteams los.
Die Gäste haben sich für folgende Paarungen entschieden. Um 12 Punkte sollte es Daniel mit Stefan zu tun bekommen, auf 10 Punkten kam es zum Re-Match zwischen Michael und Nicole, auf Spiel 3 kam es zu einem weiteren Re-Match zwischen Lukas und Atha und schließlich bekam es Jürgen um 6 Punkte mit Aria zu tun.

Dieses Mal sicherten wir uns sehr früh einen Sieg. Lukas konnte in Spiel 3 Atha bereits in der 3 Blindstufe bezwingen und erhöhte den Spielstand somit auf 28:8. Wenig später wurde es noch besser als Michael auch sein 2. Duell gegen Nicole gewinnen konnte – 38:8 stand es zu diesem Zeitpunkt. Wenig später verkürzte Aria durch einen Sieg gegen Jürgen auf 38:14. Nun lief noch das Duell um 12 Punkte. Stefan hatte Daniel stellenweise sehr gut im Griff, aber Daniel wehrte sich und glich den Chipstand immer wieder aus. In den hohen Blinds war es dann Daniel am Ende, der sich durchsetzen konnte und somit war zu dem Zeitpunkt das Unentschieden bereits gesichert – 50:14 stand es nach den ersten 8 HeadsUp Duellen.

Daniel vs. Stefan => Sieg Daniel 12:0
Michael vs. Nicole => Sieg Michael 10:0
Lukas vs. Atha => Sieg Lukas 8:0
Jürgen vs. Aria => Sieg Aria 0:6

Eine bisher tadellose Leistung unseres Teams und es ging nochmal an die frische Luft zur finalen Teambesprechung. Die Gäste müssten nun alle 4 Spiele gewinnen, um noch einen Punkt aus Bochum entführen zu können. Daher versuchten wir uns nochmals gegenseitig auf die kommenden Duelle einzuschwören und es ging in unserer Setzrunde an die Tische. Auf Spiel 1 spielte Jürgen gegen Nicole, auf Spiel 2 bekam es Lukas mit Stefan zu tun. Im 3. Spiel duellierten sich Michael und Aria und schließlich Daniel mit Atha.

Eines vorab, es sollte eine lange Spielrunde werden… Die Spiele gingen recht solide los. Michael und Lukas konnten sich eine Führung herausspielen und Daniel hielt auch Schritt mit Atha – lediglich Nicole ging schnell in Führung. Einige Zeit später kippte auch Spiel 2 und Stefan ging nach einigen engen Spots in Führung. Daher entschieden wir uns dazu erstmal ein TimeOut zu nehmen, damit wir uns nochmal sortieren und besprechen konnten. Nach dem TimeOut wurde es direkt besser – Jürgen und Lukas kämpften sich nach uns nach zurück, Michael hatte Aria ganz gut im Griff. Dann war das erste Spiel auch zu Ende – Spiel 4 ging an Köln, da Atha sich gegen Daniel durchsetzen konnte. Also stand es 50:20 und die anderen Spiele liefen noch. Aria hat es dann geschafft 5 oder 6 All-Ins in Folge zu gewinnen und dabei brauchte sie meist eine River Karte. Michael hat sich aber nicht aus der Ruhe bringen lassen und spielte weiter sein Spiel. in der Blindstufe 800/1600 angekommen konnte dann als erstes Jürgen sein Duell gegen Nicole gewinnen und somit war unser Sieg endlich in trockenen Tüchern. Kurz danach gewann auch Michael sein Duell gegen Aria, so dass wir bereits 70:20 führten. Wenige Augenblicke später gingen dann auch in Spiel 2 das xte Mal alle Chips in die Mitte und dieses Mal kam es zum Call. Lukas sicherte sich auch noch die letzten 10 Punkte zum höchsten Sieg der Saison. Am Ende stand ein 80:20 zur Buche.

Jürgen vs. Nicole => Sieg Jürgen 12:0
Lukas vs. Stefan => Sieg Lukas 10:0
Michael vs. Aria => Sieg Michael 8:0
Daniel vs. Atha => Sieg Atha 0:6

An der Stelle wollen wir uns vor allem auch für die tolle Dealerunterstützung bedanken! Die Gäste aus Köln hatten mit Marcel Dikomey, Thomas S. und Marcel Hahn direkt 3 Unterstützer dabei. Auf unserer Seite waren zudem Tanja EisenbergMichael Fischer und Jens Krause am Start, die unser Team klasse unterstützten. Vielen Dank an alle!! So macht es doch wirklich Spaß.

Wir bedanken uns auch bei unseren Gästen generell für die recht positive Atmosphäre, auch wenn es zeitweise eine Atmosphäre wie beim Kaffeeklatsch war, hatten wir eine tolle Zeit mit Euch! Wir wünschen Euch für den Rest der Saison alles Gute!!

An unser Team auch an der Stelle nochmal ein riesen Kompliment. Wir konnten nicht nur das 4. Heimspiel der Saison für uns entscheiden, sondern auch noch das 4. Heimspiel deutlich gewinnen. Das hilft uns am Ende des Tages auch für unsere Differenz weiter. Da wir nun bereits das 6. Spiel absolviert haben und tolle 10 Punkte ergattert haben, setzen wir uns an der Tabellenspitze fest. Dabei ist allerdings zu beachten, dass die meisten Teams weniger Spiele als wir auf dem Konto haben.

Wir freuen uns bereits auf das nächste Duell. Am 11.05. kommt es zu unserem letzten Heimspiel der Saison und hier geht es im Travel Match gegen keinen geringeren als den amtierenden deutschen Meister, die Bulldozers Poker Piranhas tus BERNE e.V.. aus Hamburg.

Wir wünschen allen einen schönen Start in die neue Woche!!

#FightOnTHC